AKTUELL   HIER:LEBEN   PRODUKTIONEN   KONTAKT

 
 

SEHNSUCHT NACH DER BRD
Eine utopische Museumsführung


  • _MGL4125-800
  • _MGL4138-800
  • _MGL4162-800
  • _MGL4182-800
  • _MGL4207-800
  • _MGL4225-800
  • _MGL4235-800
  • _MGL4253-800
  • _MGL4334-800
  • _MGL4346-800
_MGL4125-8001 _MGL4138-8002 _MGL4162-8003 _MGL4182-8004 _MGL4207-8005 _MGL4225-8006 _MGL4235-8007 _MGL4253-8008 _MGL4334-8009 _MGL4346-80010
HTML5 Slideshow by WOWSlider.com v4.8

Früher war alles besser? Na klar! Man sagte noch Bohnenkaffee, die Ehe war gesellschaftlicher Standard, Protestieren noch effektiv und alle fuhren zum zollfreien Einkaufen nach Helgoland. Was für ein herrliches Land!

Es ist also höchste Zeit fürs BRD-Museum: Miriam Fehlker, Martin G. Berger und Tim Sandweg, alle Mitte der 80er Jahre in Westdeutschland geboren, laden zum Nostalgie-Trip ein und gehen in einer Mischung aus Theaterabend und Museumsführung ihrer Sehnsucht nach einer Zeit, die sie selbst gar nicht erlebt haben, auf den Grund.

In den engen westdeutschen Grenzen war schließlich alles viel einfacher: Es gab einen gesellschaftlichen Konsens, klare Regeln und die Möglichkeit, sich daran zu reiben. Konfrontiert mit großen gesellschaftlichen Umbrüchen, überrannt von der rasanten Entwicklung der neuen Medien und erdrückt von der größtmöglichen Freiheit wird die Bonner Republik so zu einer fantastischen Utopie aus der Vergangenheit. Ausgehend von einer Vielzahl von authentischen Ausstellungsstücken wie Schallplatten, Werbung, Alltagsgegenständen und weiteren Zeitdokumenten machen sich die drei Performer auf in die Bundesrepublik zwischen 1949 und 1989. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch Klang und Musik, Skulpturen und Texte, Fotos und Objekte und hoffen beim abschließenden Kaffeekränzchen auf einen Austausch der Generationen.

BESETZUNG

von und mit Miriam Fehlker, Martin G. Berger und Tim Sandweg
Ausstattung Sarah-Katharina Karl
Musik Michael Lohmann
Video/Fotografie
Daniel M.G. Weiß
Outside Eye Florian Feisel, Pascal Wieandt
Öffentlichkeitsarbeit Christine Kolanus
Produktionsleitung
Tim Sandweg

Eine Produktion von hier:Leben Berger & Sandweg Bühnenproduktionen GbR
In Kooperation mit dem Figurentheater Osnabrück

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Stiftung Niedersachsen, den Fonds Darstellende Künste e.V. und die S-HannoverStiftung.

VORSTELLUNGEN/SPIELORTE/TICKETS

Osnabrück-Premiere 26. Februar 2015, 20.00 Uhr
Weitere Vorstellungen
27. Februar 2015, 20.00 Uhr
28. Februar 2015, 20.00 Uhr
1. März 2015, 18.00 Uhr

im Figurentheater Osnabrück, Alte Fuhrhalterei, Kleine Gildewart 9, 49074 Osnabrück
www.figurentheater-osnabrueck.de

Tickets EUR 13,50

Vorverkauf bei der Touristinformation Osnabrück, Bierstraße 22-23, 49074 Osnabrück
Mo-Fr 9.30-18.00 Uhr, Sa 10.00-16.00 Uhr, Telefon: 0541 323 2202



 
 
hier:Leben Berger & Sandweg Bühnenproduktionen GbR
Impressum
/// Facebook